Höhenflüge

Es ist Mittag. Die Sonne hat ihren höchsten Stand erreicht. Sie brennt gnadenlos auf den Wüstensand. Der Himmel ist komplett blau. Nur ganz weit entfernt sieht man dunkle Wolken. Dort scheint es zu regnen. Aber hier spürt man davon nichts. Hier ist alles trocken. Risse im Boden zeigen, dass es schon lange nicht mehr geregnet hat. Alles, was hier vor der stechenden Sonne schützt, ist ein kleiner Busch. Der einzige weit und breit. Wenigstens etwas. Ich setze mich in den Schatten. Das tut gut. Mein Hals ist ausgetrocknet. Meine Beine müde. Meine Klamotten sind klatschnass. Alles voll geschwitzt. Ob ich jemals so schnell gerannt bin? Ich keuche. Der Puls ist hoch. An den Füßen häufen sich die Blasen. Alles tut weh. Es reicht! Ich will nicht mehr.

„Höhenflüge“ weiterlesen